Montage

 

Die Schleifendetektoren der Baureihe SD-IND sind im 11-poligen Stecksockelgehäuse aufgebaut und können direkt in Schaltschränke montiert werden.

 

Die Befestigung kann auf 35 mm Normschiene erfolgen. Eine Montage direkt vor Ort an der Induktionsschleife ist durch Einbau im ISO-Gehäuse möglich. Die Montage empfiehlt sich bei langen Schleifenzuleitungen.

 

Bei der Montage im Schaltschrank ist zu beachten, dass Schleifendetektoren nicht direkt neben Schaltschützen für Starkstromverbraucher aufgebaut werden, um Störbeeinflussungen zu vermeiden.

 

Anschluss

 

Schleifendetektoren sind Steuergeräte, die durch den Anschluss der Versorgungsspannung und der Induktionsschleife ohne weitere Zusatzgeräte komplett funktionsbereit sind.

Die Schaltausgänge sind Relaiskontakte mit hoher Schaltleistung, die direkt Schütze, Ventile und Wechselstrommotoren ansteuern können.

 

Um mögliche Störeinflüsse zu verringern empfiehlt es sich, induktive Verbraucher mit R/C-Schutzbeschaltung (0,1 µF / 47 )

zu beschalten.

 

Die Schleifenzuleitung muß gut verdrillt (mind. 20 mal pro Meter) bis an die Anschlussklemmen des Schleifendetektors verlegt werden. Die Schleifenzuleitung sollte getrennt von Schaltleitungen der Starkstromverbraucher (nicht in gleichem Kabelkanal) verlegt werden.

 

Der ordnungsgemäße Aufbau und die richtige Verlegung der Schleife sind Grundvoraussetzung für die einwandfreie Funktion des Schleifendetektors.

 

**************************************************

Der Einbau und Anschluss der Schleifendetektoren sollte ausschließlich von geschulten Personen durchgeführt werden!

**************************************************

 

Schleifengeometrie

 

Größe und Form der Schleife wird durch den jeweiligen Anwendungsfall bestimmt. Generell gilt, dass die maximale Empfindlichkeit der Induktionsschleife dann gegeben ist, wenn die Schleife nicht größer als das zu detektierende Fahrzeug ist.

Dieser Grundsatz ist besonders dann zu beachten, wenn die Empfindlichkeit durch im Boden verlegte Stahlarmierungen vermindert wird.

 

Erfassung von PKW und Gabelstaplern
Erfassung von LKW und Bussen
Erfassung von Zweirädern
Schleifen mit verringerter Seitenempfindlichkeit

Schleifen, die in dieser Anordnung verlegt werden, haben eine verringerte Seitenempfindlichkeit und sollten nur dann eingesetzt werden, wenn Schiebe-, Roll- oder Falttore nahe an der Schleife liegen (Mindestabstand >/= 1 m).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016-2019 Getec GmbH - Ein Unternehmen der Geldmacher Holding AG, 41469 Neuss -

Anrufen

E-Mail

Anfahrt